/ Kursdetails

Gunter Demnig - Leben und Werk

Kursnummer 182-1202
Kursstatus Plätze frei Plätze frei
Beginn Do., 20.09.2018, 18.30 - 20.00 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Dr. Hans Hesse
Kursort VHS-Haus, B 0.02, An der Synagoge 2 in 50321 Brühl
Kursgebühr 8,50 €

Über eines der bekanntesten Gedenkprojekte in der Bundesrepublik Deutschland, die STOLPERSTEINE, erscheinen nahezu täglich in den Medien Artikel und Berichte. Mit über 65.000 verlegten Steinen in über 20 Ländern weltweit (2017 zum ersten Mal in Südamerika) wird es sogar als ein "Jahrhundertprojekt" bezeichnet. Umso erstaunlicher ist es, wie wenig über die Geschichte des Projekts und über den Künstler Gunter Demnig bekannt ist, der mittlerweile 70 Jahre alt ist und das Konzept für das Projekt erstmalig vor 25 Jahren formuliert und veröffentlicht hat.
Kenntnisreich zeichnet der Referent anhand zahlreicher noch nie gezeigter Dokumente und Fotos das Leben und Werk des Künstlers nach, der von 1985 bis 2011 in Köln lebte und arbeitete und zahlreiche Spuren hinterlassen hat. Des Weiteren wird die Geschichte des Projektes STOLPERSTEINE bis zu seinem endgültigen Durchbruch im Jahr 2002 geschildert.
Der promovierte Historiker Hans Hesse ist ein ausgewiesener Kenner der NS-Zeit. Er hat zahlreiche Publikationen zur Geschichte der Konzentrationslager, NS-Medizin, NS-Verfolgung der Sinti und Roma und zur Geschichte von Mahnmalen und Denkmälern veröffentlicht. Eines seiner Spezialgebiete ist das Projekt STOLPERSTEINE.



Termine

Datum
Do., 20.09.2018
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS-Haus, B 0.02, An der Synagoge 2 in 50321 Brühl