Sprachenberatung

Sie haben bisher noch an keinem Sprachkurs der VHS teilgenommen? Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Kurses.

Sollten Sie nicht den richtigen Kurs gefunden haben, können Sie den Kurs noch wechseln. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie an unserer Beratung teilgenommen haben. Ab dem dritten Unterrichtstermin ist ein Kurswechsel nicht mehr möglich.

Selbsteinstufungstests

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben zur persönlichen Sprachenberatung zu kommen, können Sie Ihre Kenntnisse selbst einstufen.

 Hier finden Sie die online Einstufungstest des Klett-Verlags.

 Hier finden Sie die online Einstufungstest des Hueber-Verlags.

Lehrbücher und Unterrichtsmaterialien

Die unten aufgeführten Links verweisen auf die Verlage, die die Lehrwerke der VHS-Kurse herausgeben. Neben Informationen über Lehrbücher und Neuerscheinungen stellen sie auch kostenlose Download-Materialien zu den jeweiligen Lehrwerken wie Tests, zusätzliche Übungen, sprachliche Spiele etc. zur Verfügung.

Hueber-Verlag:
 http://www.hueber.de

Klett/Langenscheidt-Verlag:
 https://www.klett-sprachen.de/erwachsenenbildung/c-8

Cornelsen-Verlag:
 https://www.cornelsen.de/erw/

Beacon-Verlag:
 http://www.beacon-verlag.de

Die Lehrbücher müssen Sie sich im Fachhandel besorgen. In den Kursgebühren sind Lehrbücher und Materialkosten (für Kopien, CD-ROMs etc.) nicht enthalten.

Die Angaben über Lektionen bei fortlaufenden Kursen sind nicht verbindlich. Sie sind ein Orientierungshinweis.

Sprachenzertifikate

Die VHS Rhein-Erft bereitet auf folgende Abschlüsse vor:

Europäische Sprachenzertifikate in Englisch, English for Business Purposes, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Russisch und Neugriechisch.

First Certificate in English (FCE) (Universität Cambridge)

Certificate in Advanced English (CAE) (Universität Cambridge)

Certificate of Proficiency in English (CPE) (Universität Cambridge)

Organisation und Information zu den Prüfungen: Christine Gratt-Weimann, Tel.: 02232 94507-15

EU Referenzrahmen

Die Niveaustufen richten sich nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER). Welche Kenntnisse die einzelnen Niveaustufen beinhalten, finden Sie unten beschrieben. Um eine Niveaustufe abzuschließen, benötigen sie in der Regel etwa 120 Unterrichtsstunden, also vier Semester.
Kurse, die sich länger als vier Semester innerhalb einer Niveaustufe bewegen, weil z.B. auf die Vertiefung bestimmter Aspekte Nachdruck gelegt wird oder mit zusätzlichem ergänzendem Material gearbeitet wird, haben die Bezeichnung „Höheres Semester“.

Elementare Sprachverwendung (A1 bis A2)

A1
Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen - z.B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben - und kann auf Fragen dieser Art antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

A2
Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z.B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Selbständige Sprachverwendung (B1 bis B2)

B1
Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standard­sprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zu­sammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begrün­dungen oder Erklärungen geben.

B2
Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Kompetente Sprachverwendung (C1 bis C2)

C1
Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C2
Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.