Kursdetails

Demokratiebeauftragte in Betrieben: Strategien gegen Rechtspopulismus, Rassismus und Diskriminierung im betrieblichen Kontext - Bildungsurlaub

Kursnummer 212-1008
Kursstatus Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Beginn Di., 02.11.2021, 09.00 - 16.00 Uhr
Dauer 4 Termine
Dozent/-in Michael Trube
Kursort Ahl Schull, Multimediaraum, Bachstr. 97 in 50354 Hürth
Kursgebühr gebührenfrei
Download

Nicht nur, aber auch im betrieblichen Kontext sind wir mit rechtspopulistischen und diskriminierenden Parolen und Strategien der Einflussnahme konfrontiert. Viele Mitarbeitende sind oft erstmal erschrocken, sprachlos und handlungsunfähig, wenn sie rechtspopulistische oder diskriminierende Parolen im Beruflichen Alltag hören. Möglicherweise sind auch Kunden betroffen. Diese Entwicklungen sind eingebettet in die gesellschaftliche Entwicklung der letzten Jahre, in der an unterschiedlichen Stellen (extrem) rechte Gruppen und Einzelpersonen versuchen die gesellschaftliche Debatte zu verschieben und demokratische Errungenschaften in Frage zu stellen. Im Seminar werden diese Entwicklungen analysiert um darauf aufbauend nachhaltige Konzepte und Gegenstrategien zu entwickeln. Mit einem Methodenmix aus Kleingruppenarbeiten, Expert*innen-Gesprächen, praktischen Übungen und Diskussionsrunden werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, den rechtspopulistischen Herausforderungen ihres Alltags künftig handlungssicherer entgegenzutreten. Das Seminar wird sich schwerpunktmäßig mit der betrieblichen Ebene auseinandersetzen.



Termine

Datum
Di., 02.11.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Ahl Schull, Multimediaraum, Bachstr. 97 in 50354 Hürth
Datum
Mi., 03.11.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Ahl Schull, Multimediaraum, Bachstr. 97 in 50354 Hürth
Datum
Do., 04.11.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Ahl Schull, Multimediaraum, Bachstr. 97 in 50354 Hürth
Datum
Fr., 05.11.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Ahl Schull, Multimediaraum, Bachstr. 97 in 50354 Hürth