Zivilcourage und Selbstbehauptung

Kursnummer 192-1008
Kursstatus Plätze frei Plätze frei
Beginn Do., 28.11.2019, 18.00 - 20.00 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Susanne Springer
Kursort VHS-Haus, B 1.01, An der Synagoge 2 in 50321 Brühl
Kursgebühr 0,00 €

(In Kooperation mit KPB Rhein-Erft-Kreis, Kriminalprävention/Opferschutz)
Es kann jederzeit, überall und auch am hellichten Tag passieren:
Ein Mensch wird belästigt, bedroht, beraubt oder tätlich angegriffen – auf offener Straße, in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf öffentlichen Plätzen. In solche Gewaltvorfälle kann man verwickelt werden, sowohl als Opfer als auch als Zeuge. Gut, wenn man weiß, was dann zu tun ist. Die Teilnehmer erhalten Informationen und praktische Tipps von Fachleuten der Polizei
- wie sie sich selbst aus unangenehmen Situationen befreien können
- wie sie anderen Menschen, die in Not oder Gefahr sind, helfen können, ohne sich selbst zu gefährden,
sowie Antworten auf rechtliche Fragen, wie z.B. „Was ist Notwehr / Nothilfe“, „Was darf ich“, „Wo sind Grenzen?“



Termine

Datum
Do., 28.11.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
VHS-Haus, B 1.01, An der Synagoge 2 in 50321 Brühl