Wärmedämmung an Wohngebäuden (Dach, Fassade, Fenster etc.) mit staatlicher Förderung sinnvoll ausführen und die Wohnqualität erhöhen

Kursnummer 192-1104
Kursstatus wenig Teilnehmer wenig Teilnehmer
Beginn Mo., 16.12.2019, 18.30 - 20.00 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Hans Jürgen Kalb
Kursort Verbraucherzentrale NRW, Carl-Schurz-Str. 1 in 50321 Brühl
Kursgebühr 0,00 €

So sehr wir winterlichen Schneezauber und sommerlichen Sonnenschein auch genießen, in unseren Innenräumen wünschen wir uns weder eisige Kälte noch drückende Hitze, sondern das ganze Jahr über möglichst gleichbleibende Temperaturen. Die Erfüllung dieses Wunsches kann jedoch teuer werden: Allein die Heizung macht bereits bis zu drei Viertel des Energieeinsatzes in privaten Haushalten aus, und schon ein einzelnes Klimagerät kann während eines Sommers mehrere Hundert Euro Stromkosten verursachen. Etwa zwei Drittel der Wärme entweichen bei einem nicht gedämmten Einfamilienhaus ungenutzt über den Keller, durch die Außenwände und durch das Dach. Die beste Methode, Heizkosten zu sparen, ist deshalb, das Haus dick einzupacken.

Mit welchen Dämmmaßnahmen Heizenergie am effektivsten eingespart werden kann und welche Maßnahmen besonders wirtschaftlich sind, ist bei jedem Haus anders.
Anmeldung über die VHS Rhein-Erft
oder unter Tel.: 02232 2068701
bzw. E-Mail: bruehl@verbraucherzentrale.nrw



Termine

Datum
Mo., 16.12.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Verbraucherzentrale NRW, Carl-Schurz-Str. 1 in 50321 Brühl