Jüdisches Brühl - ein kulturhistorischer Spaziergang

Kursnummer 201-1203
Kursstatus Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Beginn Sa., 28.03.2020, 11.00 - 12.30 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Anja Broich
Kursort
Kursgebühr 9,00 €
Treffpunkt: Max-Ernst-Brunnen vor dem Rathaus, Uhlstraße 3

Seit der Gründung der Siedlung "an dem brule" im 12. Jahrhundert waren Juden ein Teil der Stadtbevölkerung Brühls. Sie haben das Leben der Stadt in vielen Bereichen geprägt und bereichert. Die Führung gewährt Einblicke in die Lebensumstände der Brühler Juden über die Jahrhunderte hinweg bis zur Verfolgung, Vertreibung und Ermordung in der Zeit des Nationalsozialismus. Im Mittelpunkt des Rundgangs stehen auch die Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig, die es ermöglichen, Einzelschicksale zu beleuchten. Die Führung endet auf dem jüdischen Friedhof. Die männlichen Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen.



Termine

Datum
Sa., 28.03.2020
Uhrzeit
11:00 - 12:30 Uhr
Ort