/ Kursdetails

Heizung und Brauchwassererwärmung mit staatlicher Förderung erneuern

Kursnummer 191-1111
Kursstatus Plätze frei Plätze frei
Beginn Mo., 11.03.2019, 18.30 - 20.00 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Hans Jürgen Kalb
Kursort Verbraucherzentrale NRW, Beratungsstelle Brühl, Carl-Schurz-Str. 1
Kursgebühr 0,00 €

Heizungen, die älter sind als 20 Jahre, sollten erneuert werden. Heizungen, die älter sind als 30 Jahre, müssen unter bestimmten Bedingungen erneuert werden. Im Zusammenhang mit der Heizungserneuerung muss vielfach auch die Brauchwassererwärmung erneuert werden. Beides zusammen führt im Normalfall zu einer erheblichen Energiekosteneinsparung. Als Anreiz zur Heizungserneuerung und Optimierung des Gesamtsystems stehen Fördermittel von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Verfügung.
Dazu erhalten Sie im Rahmen des Vortrags "Heizung und Brauchwassererwärmung mit staatlicher Förderung erneuern" alle notwendigen Informationen.
Anmeldung über die VHS Rhein-Erft
oder unter Tel.: 02232 2068701
bzw. E-Mail: bruehl@verbraucherzentrale.nrw



Termine

Datum
Mo., 11.03.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Verbraucherzentrale NRW, Beratungsstelle Brühl, Carl-Schurz-Str. 1