Demokratie und Menschenrechte im Digitalen Zeitalter

Kursnummer 192-1002
Kursstatus wenig Teilnehmer wenig Teilnehmer
Beginn Do., 26.09.2019, 18.30 - 20.00 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Mike Karst
Kursort VHS-Haus, B 1.01, An der Synagoge 2 in 50321 Brühl
Kursgebühr 5,00 €

Die Digitalisierung hat längst sämtliche Lebensbereiche erfasst. Nicht nur gesellschaftliche Systeme wie Wirtschaft, Politik und Recht müssen sich laufend anpassen, sondern jeder einzelne ist vor neue Aufgaben gestellt.
Welche Chancen und Risiken bietet die Digitalisierung dabei für den gesellschaftlichen Diskurs, die Menschenrechte und die Menschenrechtsarbeit?
An Hand einzelner Beispiele sowie theoretischer Überlegungen berichtet der Referent über die neuen Anforderungen liberaler Ordnungen und Diskurse im digitalen Zeitalter. Ausgehend von den Chancen und Schwierigkeiten für den Schutz der Menschenrechte soll dabei ebenso ein Blick auf die Anforderungen an jeden einzelnen geworfen werden. Dabei gilt es auch, eine oft ausgeblendete Frage zu beleuchten: Was ist denn mit "Digitalisierung" überhaupt gemeint?
Der Referent war Gründungsmitglied der Koordinationsgruppe "Menschenrechte im digitalen Zeitalter" bei Amnesty International, er hat sich in zahlreichen Initiativen zum Thema Datenschutz und Digitalisierung engagiert und neben zahlreichen Veröffentlichungen Kurse und Vorträge zu Themen rund um Digitalisierung und Globalisierung abgehalten.



Termine

Datum
Do., 26.09.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS-Haus, B 1.01, An der Synagoge 2 in 50321 Brühl