Beethoven einmal anders - 250 Jahre Beethoven, Spurensuche mit Musik

Kursnummer 201-1205
Kursstatus Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Beginn Sa., 02.05.2020, 11.00 - 13.00 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Walter Siebold
Kursort
Kursgebühr 9,00 €
Treffpunkt: Rathaus Bonn

Im Dezember 1770 erblickte Ludwig van Beethoven in Bonn das Licht der Welt. Am 17. Dezember wurde sein Name im Taufregister von St. Remidius eingetragen. In der Bonngasse steht sein Geburtshaus. Ludwig van Beethoven lebte 22 Jahre in Bonn. Hier verbrachte er seine Kindheit und Jugend, in Bonn erhielt er seine Ausbildung, hier entstanden seine ersten Kompositionen, hier begann seine Karriere. In Wien reifte er zu einem der bedeutensten Komponisten der klassischen Musik heran. Er war zu seiner Zeit, heute würde man sagen, ein Popstar. Die Begeisterung für seine Musik ist ungebrochen. Er gehört zu den am meisten aufgeführten Komponisten weltweit. "Seine Musik, Inbegriff der Menschlichkeit ist längst Bestandteil des kulturellen Erbes der Menschheit" (Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien). Ja, dieser tolle Typ ist ein Bonner. Aus Anlass seines Jubiläums wollen wir Beethoven in Bonn besuchen. Wie sah es aus in Bonn Ende des 18. Jahrhunderts? Wie lebte er? Was hat ihn geprägt? Wir besuchen die Orte, an denen Luis, wie man ihn damals nannte, gelebt, gelernt, geliebt und gelitten hat. Und natürlich gibt es dazu auch die passende Musik.



Termine

Datum
Sa., 02.05.2020
Uhrzeit
11:00 - 13:00 Uhr
Ort