Barock trifft Natur: Von Schloss Augustusburg zu Schloss Falkenlust und zurück

Kursnummer 201-1210
Kursstatus Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Beginn So., 05.07.2020, 14.00 - 17.00 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Wilfried Schultz-Rotter
Kursort
Kursgebühr 12,00 €
Treffpunkt: Uhlstraße, vor dem Rathaus am Max-Ernst-Brunnen

Seit 1984 sehen die beiden Schlösser und der Barockgarten auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes der Menschheit und damit über zehn Jahre länger als der Kölner Dom. Durch die Zusammenführung von Architektur, Plastik, Malerei und Gartenkunst ist ein einmaliges Ensemble des deutschen Rokoko von höchstem Rang entstanden.

Der Park, so wie er sich heute darstellt, ist nur im Kontext der geschichtlichen Entwicklung verständlich. An vielen Stellen in der Natur sieht man, dass der Park sowohl dem französischen Gartenarchitekt Dominique Girard als auch den Preußen des 19. Jahrhunderts sein heutiges Aussehen zu verdanken hat.

Wir betrachten die barocke Gartenanlage mit Broderie Parterre und Boskette, vorbei an Linden-, Buchen-, Eichen- und Kastanienalleen über Poppelsdorfer- und Falkenluster Allee zum Schloss Falkenlust. Gleichzeitig sehen wir zahlreiche typische Parkbäume sowie den Stumpf einer 600-jahre alten Stieleiche.



Termine

Datum
So., 05.07.2020
Uhrzeit
14:00 - 17:00 Uhr
Ort