Sonderrubrik > Exkursionen > Kursdetails

Dada...war doch was! Zum 100-jährigen Dada-Köln-Jubiläum

Kursnummer 192-1200
Kursstatus wenig Teilnehmer wenig Teilnehmer
Beginn Fr., 13.09.2019, 10.00 - 12.00 Uhr
Dauer 1 Termin
Dozent/-in Anja Broich
Kursort
Kursgebühr 9,00 €
Treffpunkt: Köln, Kaiser-Wilhelm-Ring 14, vor dem großen Brunnenbecken

"Dada war eine Bombe", dies sagte rückblickend Max Ernst, der zusammen mit Johannes Theodor Baargeld und Hans Arp "Dada-Köln" initiierte. Die Dada-Bombe ging 1916 in Zürich hoch. In Köln spürte man die Detonation erst 1919, vor genau 100 Jahren! Und knappe zwei Jahre später war schon wieder alles vorbei. Und nicht nur Dada-Köln löste sich so schnell auf wie es begann. Und doch beeinflusste wohl keine Kunstbewegung die späteren künstlerischen Strömungen bis heute nachhaltiger als Dada. Der kurzweilige Rundgang zum 100-jährigen Dada-Köln-Jubiläum führt vorbei an ehemaligen Künstler-Treffpunkten, Ateliers und Ausstellungsorten und spürt u. a. den Fragen nach: Wer war in Köln an der Antikunst beteiligt? Was schockierte damals die Bürgerschaft und welche Beteiligung hatten Künstlerinnen? Diese Führung endet in der Straße An St. Agatha/ Ecke Schildergasse.



Termine

Datum
Fr., 13.09.2019
Uhrzeit
10:00 - 12:00 Uhr
Ort
Köln